Angebotsliste
   Vorratsgesellschaften
   Firmenmäntel
   Beteiligungen
   Vorteile
   Vorgehensweise
   Rechtsformen
   Urteile
   Downloads
   FAQ
   Anfrage
   Kontakt
   Start
 
Lesen Sie Antworten auf die häufigsten an uns gestellten Fragen.
 
Häufige Fragen (FAQ), Fragen und Antworten zu Vorratsgesellschaften und Firmenmänteln
 
Vorherige Seite
Home (SOFORT-Gesellschaften! AG) Home (SOFORT-Gesellschaften! AG)
   "Man kann nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo man es nachlesen kann"   
Häufige Fragen (FAQ) Vorratsgesellschaften
 
  Allgemein
 
    1.  Was ist eine Vorratsgesellschaft und welche Vorteile bietet sie?
    2.  Kann ich den Namen der Gesellschaft nach meinen Wünschen ändern?
    3.  Kann ich den Namen der Gesellschaft beibehalten?
    4.  Kann ich den Sitz der Gesellschaft verlegen?
    5.  Kann ich den Unternehmensgegenstand der Gesellschaft nach meinen Wünschen ändern?
    6.  Was ist der Unterschied zwischen einer Vorratsgesellschaft und einem Firmenmantel?
    7.  Welche Zahlungsmöglichkeiten zum Kauf einer Vorratsgesellschaft bieten Sie an?
    8.  Wie erfolgt die Abwicklung der Übernahme einer Vorratsgesellschaft bei Barzahlung?
    9.  Welche Übertragungsmöglichkeiten des bestehenden Bankguthabens der erworbenen Gesellschaft bieten Sie an?
    10.  Kann ich bei Ihnen eine Vorratsgesellschaft ohne Stammkapital erwerben und nur den Aufpreis zahlen?
 
  GmbH
 
    1.  Wie schnell kann ich über eine neue GmbH verfügen?
    2.  Wie viele Personen benötige ich für eine GmbH?
 
  AG
 
    1.  Wie schnell kann ich über eine neue Aktiengesellschaft verfügen?
    2.  Wie viele Personen benötige ich für eine Aktiengesellschaft?
 

  Häufige Fragen (FAQ) Vorratsgesellschaften (Allgemein)

    1.  Was ist eine Vorratsgesellschaft und welche Vorteile bietet sie?
 
 Bei einer Vorratsgesellschaft handelt es sich um eine neu gegründete Gesellschaft, die bereits im Handelsregister eingetragen ist. Die langwierige und risikoreiche Gründungsphase, in der die Gründer der persönlichen und solidarischen Haftung ausgesetzt sind, ist bei einer Vorratsgesellschaft bereits abgeschlossen. Sämtliche Gründungsformalitäten sind vollzogen, der Zusatz "in Gründung" entfällt und die Haftung ist durch die erfolgte Handelsregistereintragung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt. Eine Vorratsgesellschaft kann sofort übernommen und ihrer geplanten Unternehmenstätigkeit angepasst werden.

Nach oben

    2.  Kann ich den Namen der Gesellschaft nach meinen Wünschen ändern?
 
 Ja, Sie können für die Gesellschaft einen neuen Namen auswählen. Der neue Name sollte im Vorwege mit der zuständigen IHK abgeklärt werden. Die IHK prüft den neuen Namen, damit es nicht zu regionalen Verwechslungen des Firmennamens kommen kann. Gerne klären wir auf Wunsch für Sie den neuen Namen mit der zuständigen IHK ab.

Nach oben

    3.  Kann ich den Namen der Gesellschaft beibehalten?
 
 Ja, Sie können den Namen der Gesellschaft auch beibehalten. Der Name sollte aber auch hierbei im Vorwege mit der zuständigen IHK abgeklärt werden. Die IHK prüft den geplanten Namen, damit es nicht zu regionalen Verwechslungen des Firmennamens kommen kann.

Gerne klären wir auf Wunsch für Sie den geplanten Namen mit der zuständigen IHK ab.

Nach oben

    4.  Kann ich den Sitz der Gesellschaft verlegen?
 
 Ja, Sie können den Sitz Ihrer neuen Gesellschaft in jeden gewünschten Ort innerhalb Deutschlands verlegen.

Nach oben

    5.  Kann ich den Unternehmensgegenstand der Gesellschaft nach meinen Wünschen ändern?
 
 Ja, Sie können Ihre neue Gesellschaft für jede gewünschte Unternehmenstätigkeit anpassen. Für einige Unternehmensgegenstände ist die Erlaubnis des Gewerbeamtes erforderlich (z.B. Arbeitnehmerüberlassung, Maklertätigkeit).

Nach oben

    6.  Was ist der Unterschied zwischen einer Vorratsgesellschaft und einem Firmenmantel?
 
 Eine Vorratsgesellschaft ist noch nicht gewerblich tätig gewesen, während ein Firmenmantel (Mantelgesellschaft) bereits tätig gewesen ist und jetzt keine oder nur noch eine geringe Geschäftstätigkeit ausübt.

Nach oben

    7.  Welche Zahlungsmöglichkeiten zum Kauf einer Vorratsgesellschaft bieten Sie an?
 
 Zur Kaufpreiszahlung bieten wir folgende Möglichkeiten an:
Überweisung / Blitzüberweisung an Veräußerer
Barzahlung
Notaranderkonto / Notartreuhandkonto (Käuferschutz, notargebührenpflichtig)
Treuhandservice SOFORT-Gesellschaften! AG (gebührenfrei)

Nach oben

    8.  Wie erfolgt die Abwicklung der Übernahme einer Vorratsgesellschaft bei Barzahlung?
 
 Der Kaufpreis wird von dem Erwerber in voller Höhe in bar während des Notartermins an den Veräußerer gezahlt, der den Erhalt des Kaufpreises im Kaufvertrag quittiert. Anschließend wird das Bankguthaben der Gesellschaft in Höhe von 25.000 EUR (bei der GmbH) und 50.000 EUR (bei der AG) übertragen.

Nach oben

    9.  Welche Übertragungsmöglichkeiten des bestehenden Bankguthabens der erworbenen Gesellschaft bieten Sie an?
 
 Direkt nach dem Notartermin besteht die Möglichkeit, die Kontovollmacht für das bestehende Bankguthaben der Gesellschaft in Höhe von 25.000 EUR (bei der GmbH) und 50.000 EUR (bei der AG) auf den neuen Geschäftsführer bzw. Vorstand zu übertragen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Neueröffnung eines Geschäftskontos für die Gesellschaft durch den neuen Geschäftsführer (bei der GmbH) bzw. Vorstand (bei der AG) bei einer anderen Bank. Anschließend wird das bestehende Bankguthaben der Gesellschaft von der neuen Bank eingezogen, vom Notaranderkonto ausgekehrt oder vom bevollmächtigten ehemaligen Geschäftsführer bzw. Vorstand auf das neue Konto der Gesellschaft überwiesen.

Nach oben

    10.  Kann ich bei Ihnen eine Vorratsgesellschaft ohne Stammkapital erwerben und nur den Aufpreis zahlen?
 
 Wir veräußern unsere Vorratsgesellschaften nur mit vollem Stammkapital.

Der neue Geschäftsführer der Vorratsgesellschaft muss nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 09.12.2002 (Siehe BGH-Urteile) versichern und dem Registergericht eventuell erneut nachweisen, dass das Stammkapital voll eingezahlt worden ist und ihm zum Zeitpunkt der Anmeldung der Verwendung der Vorratsgesellschaft weiterhin zu seiner freien Verfügung steht.

Damit der neue Geschäftsführer diese Versicherung abgeben kann, veräußern wir unsere Vorratsgesellschaften nur inklusive vollem Stammkapital.

Des Weiteren darf eine Auszahlung des Stammkapitals an die Gesellschafter nicht erfolgen (Siehe § 30 Abs. 1 GmbHG). Erfolgt dennoch eine Auszahlung, dann muss diese der Gesellschaft umgehend erstattet werden (Siehe § 31 Abs. 1 GmbHG).

Da die Veräußerer neben den Erwerbern für rückständige Beträge auf das satzungsgemäße Stammkapital haften (Siehe § 16 Abs. 3 GmbHG) und die Veräußerer nicht wissen können, ob und wann die Erwerber das Stammkapital wieder an die Gesellschaft zurückzahlen, veräußern wir unsere Vorratsgesellschaften nur inklusive vollem Stammkapital.

Nach oben

  Häufige Fragen (FAQ) Vorratsgesellschaften (GmbH)

    1.  Wie schnell kann ich über eine neue GmbH verfügen?
 
 Innerhalb von 24 Stunden kann ein Notartermin stattfinden, bei dem die Übertragung der Anteile sowie Ihre Änderungswünsche beurkundet werden und ein neuer Geschäftsführer bestellt wird. Als neuer Gesellschafter und neuer Geschäftsführer können Sie dann sofort über die Gesellschaft verfügen.

Nach oben

    2.  Wie viele Personen benötige ich für eine GmbH?
 
 Für eine GmbH wird mindestens ein Gesellschafter und ein Geschäftsführer benötigt, wobei eine Person gleichzeitig beide Funktionen ausüben kann. Die Gesellschafter sind Eigentümer und halten die Anteile an der GmbH, wobei der Mindestanteil 1,00 EUR beträgt. Der Geschäftsführer leitet die Gesellschaft und vertritt sie nach außen.

Nach oben

  Häufige Fragen (FAQ) Vorratsgesellschaften (AG)

    1.  Wie schnell kann ich über eine neue Aktiengesellschaft verfügen?
 
 Zur Übertragung einer Aktiengesellschaft ist kein Notar erforderlich, die Übernahme der Aktien erfolgt per privatschriftlichem Kaufvertrag. Die Bestellung des neuen Vorstandes kann durch den neuen oder auf Wunsch durch den bisherigen Aufsichtsrat erfolgen.

Ihre gewünschten Satzungsänderungen werden in einer Hauptversammlung beschlossen, die ebenfalls innerhalb von 24 Stunden bei einem Notar stattfinden und beurkundet werden kann. Als neuer Aktionär und neuer Vorstand können Sie dann sofort über die Aktiengesellschaft verfügen.

Nach oben

    2.  Wie viele Personen benötige ich für eine Aktiengesellschaft?
 
 Für eine Aktiengesellschaft wird mindestens ein Aktionär, drei Aufsichtsratsmitglieder und ein Vorstandsmitglied benötigt, wobei der Aktionär gleichzeitig auch Aufsichtsratsmitglied oder Vorstand sein kann. Es werden deshalb mindestens vier Personen für eine Aktiengesellschaft benötigt.

Die Aktionäre sind Eigentümer und halten die Anteile an der AG, wobei der Mindestanteil 1,00 EUR beträgt. Der Vorstand leitet die Gesellschaft, vertritt sie nach außen und wird dabei vom Aufsichtsrat überwacht.

Nach oben




  Wörterbuch Deutsch - Englisch | Dictionary German - English
Deutsch
German
Englisch
English
AG
(Aktiengesellschaft)
Public Limited Company, Corporation
Aktien (Inhaberaktien, Namensaktien) shares (bearer shares, registered / ordinary shares)
Firmensitz
(Sitz der Gesellschaft, Geschäftsadresse, Domizil)
Registered Office
GmbH
(Gesellschaft mit beschränkter Haftung)
Limited Liability Company
GmbH & Co. KG Limited Partnership with Limited Liability Company
(combination of Limited Partnership (KG) and Limited Liability Company (GmbH): the general partner is a Limited Liability Company (GmbH) which bears liability solely to the extent of its share capital and the limited partners (Kommanditisten) bear liability to the value of their investment)
Gesellschaftsanteile company stakes
Gesellschaftsvertrag Memorandum and Articles of Association
Gründung, gründen Formation, to form
Handelsregister, Handelsregisterauszug Commercial Register, Certificate of Incorporation
KG
(Kommanditgesellschaft)
Limited Partnership
(the general partners (Komplementäre) in a KG have unlimited liability and the limited partners (Kommanditisten) only bear liability to the value of their investment)
Kauf (Erwerb, Übernahme durch Kauf der Geschäftsanteile / Anteilskauf /
Übertragung von Anteilen)
Kaufen (erwerben, übernehmen)
Purchase (acquisition, share deal)
Purchasing
Firmenmantel
(Mantelgesellschaft, Gesellschaftsmantel)
Shell Company
(also dormant, non-operating)
(shell companies or corporations that are inactive (dormant), can be easily reactivated if they wants to start business again in the future; have not been dissolved; voluntary liquidation can be canceled (voluntary liquidation means a solvent company decide to liquidate the company))
Mindestkapital, Stammkapital, Grundkapital, Aktienkapital, Gesellschaftskapital Minimum Capital, Share Capital, Capital Stock, Corporate Capitalization, Authorized Capital
Rechtsform Legal Form
Vorratsgesellschaft, Vorrats Gesellschaft, Gesellschaft auf Vorrat Shelf Company
(also ready-made, off-the-shelf, pre-registered)
(shelf companies or corporations that are formed, but have never been used; new, with no active business operations, do not transact any business but which have been registered in the commercial register)
SOFORT-Gesellschaften! AG
Vorratsgesellschaften, Firmenmäntel, Aktive Unternehmen
Gegründete, eingetragene Firmen, Gesellschaften zum sofortigen Nutzen, zum Verkauf stehende, zum Kauf.
 
SOFORT-Gesellschaften! AG
Shelf Companies, Shell (Dormant) Companies, Active Business Corporations.
Formed, established, incorporated companies, corporations for immediate use, for sale, purchase.

 
© 1998-2017 SOFORT-Gesellschaften! AG | Impressum